Hinweis

Schließzeit auf Grund der Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin

[ Informationen zum Familienzentrum ] [ Informationen zur Kita ]

Wir sind weiter da!

Sie sind hier

Liebe Familien,

es sind besondere, herausfordernde und für manche sehr schwierige Zeiten!

Seit vielen Jahren arbeitet "Kiek in" insbesondere mit der Falken-Grundschule, der Schule am grünen Stadtrand und der Paavo-Nurmi-Schule eng zusammen. Dort sind Jugendsozialarbeiter*innen unseres Trägers direkt vor Ort tätig.

Und auch jetzt während der Pandemie und den weiterhin andauernden Schulschließungen wollen wir mit Ihnen / Euch in Kontakt bleiben und helfen, diese beosnderen Zeiten gut zu überstehen und das Beste draus zu machen.

Deshalb haben wir eine kleine Ideensammlung mit Tipps zur Gestaltung des Familienalltags, für das Lernen Zuhause und die Freizeitbeschäftigung zusammengestellt:

 

... für Eltern

... für Kindern

Wichtig!

Trotz der noch andauernden Schulschließungen sind unsere Jugendsozialrbeiter*innen bei Problemen und Anfragen für Eltern und Schüler*innen weiterhin erreichbar - auch mobil.

 

Gern können Sie oder Ihr Kind auch einen Beratungstermin im 1:1 Setting, z.B. bei einem gemeinsamen Spaziergang verabreden!

 

Wenn Sie die Jugendsozialarbeiter/innen einmal nicht über ihre mobilen Nummern erreichen: 
Schicken Sie bitte eine kurze Mail oder hinterlassen eine Nachricht auf dem jeweilgen AB mit Rückrufbitte und Nummer.
Dann melden Sie sich bei Ihnen / Euch!

 

Die jeweilige aktuelle telefonische Erreichbarkeit finden unter dem Kontaktbild der Kollegen*innen

 

Kostenlose Beratungsstellen in Notsituationen:

Nummer gegen Kummer

 

Kinder- und Jugendnotdienst

 

Erklärtipps

In diesem Video der Deutschen Gesellschaft für Psychologier (DGPs), das sich speziell an Kinder von 6-12 richtet, erklären wir leicht verständlich, wie diese mit den Veränderungen durch Corona im Alltag umgehen können.

 

Jetzt, wo wir alle unsere sozialen Kontakte auf eine Minimum reduzieren sollen und das auch noch während der Ferien, ist es gut sich noch einmal vor Augen zu führen warum das so wichtig ist.