Hinweis

Schließzeit auf Grund der Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin

[ Informationen zum Familienzentrum ] [ Informationen zur Kita ]

Archiv

Sie sind hier

30
Sep

Das Aktionsbündnis „Sternenkinder wollen mehr Rechte!“ lud ein.

Bereits zum 9. Mal fand die Berlin-Brandenburger Familiennacht statt und auch in diesem Jahr war „Kiek in“ wieder mit dabei.

Anlässlich der Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention vor 30 Jahren hieß es landesweit „Auf die Kinderrechte, fertig, los!“

Dieser Ruf kam auch auf dem Blaustern an. Blausternchen und Klarastern fragten sich, was diese Kinderrechte wohl sind und ob man sie wohl auf ihren Stern „exportieren“ könnte?

27
Sep

Friedensfest auf dem Barnimplatz

Aus Anlass des "Internationalen Tags des Friedens" (21.09.) hatten das Quartiersmanagement-Team, das Projekt "BENN" (Berlin entwickelt Neue Nachbarschaften) und der Verein der Aussiedler und Russlanddeutschen Vision e.V. am 20.September 2019 auf dem Barnimplatz in Marzahn-Nord unter dem Titel "Lasst mich im Frieden"ein buntes Friedensfest organisiert. 
Viele Einrichtungen und aktive Bürgerinnen und Bürger hatten gemeinsam mit Kitas und Schulen ein tolles Programm gestaltet.

17
Sep

Präsentation auf dem Alt-Marzahner Erntefest

Auch im Jahr 2019 präsentierte sich das Stadtteilzentrum "Kiek in" aus Marzahn-Nord auf dem beliebten und gut besuchten Erntefest im Angerdorf Marzahn. Gemeinsam mit ehrenamtlich engagierten Unterstützerinnen und Unterstützern informierten fest angestellte Mitarbeiterinnen über unsere vielfältigen Angebote. Darüberhinaus wurden Beispiele aus verschiedenen kreativen Tätigkeiten, die man in unserer Hobbythek erlernen kann, gezeigt.
Das gemeinsame Gestalten der Präsentation in Alt-Marzahn hat eine lange Tradition und findet im Rahmen der Berliner Freiwilligentage statt. 

12
Sep

Stärkung der Stadtteilzentren

Die Unterzeichnung des neuen Stadtteilzentrenvertrags am 10. September 2019 und vor allem der kooperative und transparente  Prozess der Erarbeitung des Vertragswerkes einschließlich eines neuen Finanzierungsmodells unter Einbeziehung der Vertragspartner  dokumentiert die Anerkennung der Arbeit Stadtteilzentren und war ein wichtiger Schritt  zu ihrer Stärkung.
Die zuständige Bezirksstadträtin Juliane Witt und Vertreter/-innen der Kooperationspartner Paritätischer Wohlfahrtsverband, Arbeiterwohlfahrt und Caritas unterzeichneten im Schloss Biesdorf den Vertrag.

Seiten