Aktuelles

Sie sind hier

12
Mai

Musik für die Seele

...und jeden Geschmack gab es am Nachmittag des 10. Mai im Nachbarschafts- und Familiengarten "Kiek in". Jörn Riemann & Band, für viele Besucherinnen und Besucher unbekannt, aber empfohlen vom Kiezstammtisch Marzahn-West, war eine gelungene Überraschung. Das Repertoire breit gefächert, überzeugend mit Stimme und Virtuosität begeisterten sie das Publikum. Eine Wiederauflage ist versprochen!

12
Mai

Tag der Städtebauförderung

Am 11. Mai fand bundesweit zum fünften Mal der "Tag der Städtebauförderung" statt. In Berlin gab es 52 Veranstaltungen in 11 Bezirken. In Marzahn-Nord gab es zum zweiten Mal auf dem Gelände der Marcana-Schule, die sich als Quartiersschule im Stadtteil für die Bewohnerinnen und Bewohner  geöffnet hat, gekoppelt mit einer Pflanzentauschbörse statt. "Kiek in" hat sich neben anderen Einrichtungen aus dem Quartier wieder mit seinen Angeboten und Proben der kreativen  Betätigung vorgestellt.

10
Mai

Kofferradio ausverkauft

Am 24. April trat Uwe Jensen, bekannt in der ehemaligen DDR nicht nur als Sänger, sondern auch als Moderaror der Unterhaltungssendung "Ein Kessel Buntes" im Marzahner Norden auf. Nach der Wende moderierte er mehrere Jahre die Sendung "Wiedersehen macht Freude" beim MDR. Im ausverkauften Veranstaltungsraum des Nachbarschafts- und Familienzentrums "Kiek in" ging der Sänger und Entertainer musikalisch hautnah zur Sache. Wie gewohnt stellte Siegfried Trzoß seinen Gast in humorvoller Art und Weise vor. Das Publikum war begeistert.

4
Mai

40 Jahre Plattenbaubezirk Marzahn-ein Rückblick

Zahlreiche interessierte Gäste begaben sich am 3. Mai mit dem Vorsitzenden des Marzahn-Hellersdorfer Heimatvereins Wolfgang Brauer auf eine geschichtliche Exkursion zu den Anfängen des oft verkannten Plattenbaubezirks Marzahn. Auf unterhaltsame Weise war viel Wissenswertes zu erfahren. Am 15. Juni, passend zum Fest "40 Jahre Marzahn" in den Gärten der Welt, erscheint die Bezirkschronik, auf die sich Wolfgang Brauer in seinen Ausführungen bezog. Sie wurde von Mitgliedern des Heimatvereins innerhalb der Reihe "Regionalgeschichte" erstellt.

Seiten